Über uns

Motorradfahren macht (nicht nur) Frauen glücklich.

Seit 1958 gibt es die WIMA (Women's International Motorcycle Association) in Deutschland.

Es ist etwas ganz Besonderes, wenn Frauen aus der ganzen Welt auf den internationalen Treffen zusammenkommen. Diese sog. WIMA-Rallies werden jährlich von einer anderen WIMA-Division organisiert. Die Übersee-WIMA's finden meist im Frühjahr oder Herbst statt, die WIMA's in Europa Ende Juli - Mitte August. In Jahren in denen eine Übersee-Rally organisiert wurde, gab es bisher auch immer eine Rally in Europa.

Eine WIMA-Rally geht i.d.R. von Montag-Samstag. In den letzten Jahren wurden teilweise zusätzliche Pre-Rallies mit gesondertem Programm, 2-3 Tage vor Beginn der offiziellen Rallies angeboten, um den Frauen noch mehr bieten zu können.

Mit Enduros, Choppern, schweren oder leichten Strassenmaschinen, Motorrädern mit Beiwagen, - und schon mal mit dem hubraumstarken Roller - , reisen zwischen 250-350 motorradbegeisterte Frauen zu den WIMA-Treffen. Sie kommen alleine, zu zweit, manche mit Kindern, in Gruppen oder sogar mit dem Hund.

Dabei legt die eine oder andere unter Umständen mehrere tausend Kilometer zurück, nur um die WIMA Woche gemeinsam mit den vielen Frauen aus anderen Ländern zu erleben. Ob das die Japanerinnen sind, die von Tokio nach München fliegen, und dort auf das Mietmotorrad umsteigen, oder die finnischen Frauen aus Rovaniemi in Polarkreisnähe, die direkt mit ihrer Maschine an die italienische Adria reisen. Kaum ein Weg scheint zu weit.

So manche WIMA Frau besucht schon seit über 30 Jahren die internationalen Treffen. Hier wird gemeinsam gefahren, erkundet, gefeiert, gelacht und getanzt. Die Atmosphäre einer WIMA ist etwas ganz besonderes. Wer einmal mit 300 anderen Frauen bei der Parade mitgefahren ist, wird dieses Erlebnis nicht mehr vergessen. Frauenpower pur!